Seite auswählen

Orginalschauplätzen im Leben Martin Luthers

Vom Großen Inselsberg aus geht es auf den Spuren Martin Luthers zu Originalschauplätzen in seinem Leben. Es geht zu den historischen Orten zwischen Wartburg und Schmalkalden auf dem Mitteldeutschen Lutherweg.

  • Wandern in der Lutherregion mit dem Pummpälz
  • 140 km IVV – Rundweitwanderweg (RWW)
  • 6 Touren, 6 IVV – Wertungsstempel, 15 elektronische Registrierstellen
  • Wandern mit Lutherchip

Auf das Vorschaubild der Webcam klicken und den Lutherweg mit vielen Informationen erhalten.

Schmalkalden 

Lutherdenkmal bei Steinbach

Wir pilgern von der Jugendherberge zum Lutherdenkmal bei Steinbach. Es erinnert an die vorgetäuschte Gefangennahme Martin Luthers am 4.Mai auf seinem Rückweg vom Reichstag zu Worms (1521) nach Wittenberg.

  • Das Lutherhaus in Eisenach ist eines der ältesten erhaltenen Fachwerkhäuser der Stadt. Hier wohnte Martin Luther nach der Überlieferung bei der Familie Cotta während seiner Schulzeit von 1498 bis 1501.
  • Predigerkirche Sie besitzt den größten Bestand an mittelalterlicher Schnitzkunst in Thüringen,
  • Touristen können Begleiter für Lutherdekade im Internet buchen
  • Stadtbummel

Eisenach

  • Besichtigung der Wartburg – Vom 4. Mai 1521 bis 1. März 1522 weilte MartinLuther auf der Wartburg, sein Aufenthalt sollte ein Geheimnis bleiben, daher wurde er in dieser Zeit zum „Junker Jörg“. Luthers spartanisch eingerichtetes Quartier war eine kleine Stube über dem ersten Burghof

Erfurt

  • Besichtigung des Erfurter Doms und der Lutherstätte „Evangelisches Augustiner Kloster“ zu Erfurt. Dormitorium und Refektorium mit Schlafgewohnheiten der Mönche, Mönchstreppe, Bedeutung des Fensters zum Hohen Chor, Laienmönche, Kreuzgang, Refektorium (Speiseriten der Mönche), Mönchszellen als Stätten des Studiums und der Meditation,
  • Stadtbummel